Zum Hauptinhalt springen

Historische Sensation im FA-Cup

US-Behörden lassen Fussballstar nicht einreisen +++ Kuriosum in Spanien +++ Bellarabi widmet 50'000. Tor gesperrtem Kollegen +++ Podolski im Sommer wohl nach Japan +++

Das fünftklassige Lincoln City hat im FA-Cup als erstes Non-League-Team seit 103 Jahren die Viertelfinals erreicht. Gegen den Premier-League-Club Burnley setzte sich der krasse Aussenseiter dank eines Treffers von Sean Raggett in der 89. Minute mit 1:0 durch.
Das fünftklassige Lincoln City hat im FA-Cup als erstes Non-League-Team seit 103 Jahren die Viertelfinals erreicht. Gegen den Premier-League-Club Burnley setzte sich der krasse Aussenseiter dank eines Treffers von Sean Raggett in der 89. Minute mit 1:0 durch.
AFP
Dem früheren Premier-League-Profi Dwight Yorke, der unter anderem für Manchester United stürmte, wurde wegen eines iranischen Stempels in seinem Pass die Einreise in die USA verweigert. Yorke hatte einen Flug von Katar in seine Heimat Trinidad und Tobago in der Karibik gebucht. «Ich habe mich wie ein Krimineller gefühlt», kommentierte er den Zwischenfall. Im Iran, der mit den USA verfeindet ist, weilte der Ex-Fussballer 2015 für ein Legendenspiel anlässlich einer Stadioneröffnung.
Dem früheren Premier-League-Profi Dwight Yorke, der unter anderem für Manchester United stürmte, wurde wegen eines iranischen Stempels in seinem Pass die Einreise in die USA verweigert. Yorke hatte einen Flug von Katar in seine Heimat Trinidad und Tobago in der Karibik gebucht. «Ich habe mich wie ein Krimineller gefühlt», kommentierte er den Zwischenfall. Im Iran, der mit den USA verfeindet ist, weilte der Ex-Fussballer 2015 für ein Legendenspiel anlässlich einer Stadioneröffnung.
Keystone
Eren Derdiyok grossartiges Fallrückziehertor, das er am 1. Oktober für Bayer Leverkusen gegen Wolfsburg erzielte, macht in Deutschland wieder die Runde. Der Grund: Das Magazin «Fussball Bild» gibt täglich im Internet ein Tor bekannt, das nach Meinung der Redaktion zu den 50 schönsten seit Gründung der Bundesliga gehört. Derdiyoks Kunststück schaffte es immerhin auf Rang 25.
Eren Derdiyok grossartiges Fallrückziehertor, das er am 1. Oktober für Bayer Leverkusen gegen Wolfsburg erzielte, macht in Deutschland wieder die Runde. Der Grund: Das Magazin «Fussball Bild» gibt täglich im Internet ein Tor bekannt, das nach Meinung der Redaktion zu den 50 schönsten seit Gründung der Bundesliga gehört. Derdiyoks Kunststück schaffte es immerhin auf Rang 25.
Keystone
1 / 6

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch