Zum Hauptinhalt springen

Simone übernimmt in Lausanne

Marco Simone ist wie erwartet der neue starke Mann bei Lausanne-Sport. Offiziell ist der 44-jährige Italiener vom Super-League-Tabellenletzten als "technischer Direktor" engagiert worden.

Da der 44-jährige Simone erst im September 2014 die Trainer-Lizenz erhält, wurde er in dieser Funktion angestellt. Simone erhielt einen Vertrag bis Ende Saison.

Offizieller Trainer der ersten Mannschaft wird der 69-jährige Franzose Henri Atamaniuk, der zuletzt in Kamerun, Vietnam und Katar tätig war. Er löst den interimistischen Team-Verantwortlichen Alexandre Comisetti ab, der nach dem Abgang von Laurent Roussey zu Sion zuletzt für zwei Super-League-Spiele eingesprungen war.

Simone, der 1990 und 1994 mit Milan den europäischen Meistercup gewann, sammelte erste Trainererfahrungen in der Saison 2011/12 bei Monaco. "Lausanne befindet sich in einer heiklen, aber nicht aussichtslosen Lage", sagte Simone bei seiner Vorstellung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch