Zum Hauptinhalt springen

Siege für FCZ und St. Gallen

Dank einem 2:1 bei Neuchâtel Xamax schliesst der FC Zürich in der Axpo Super League bis auf vier Pluspunkte zu Leader Basel auf. Schlusslicht St. Gallen bezwingt Bellinzona 1:0.

Zum St. Galler Matchwinner avancierte in der 76. Minute der eingewechselte Kristian Nushi.

Weil gleichzeitig Xamax verlor, beträgt der Rückstand der Ostschweizer auf den Barrage-Platz nur noch zwei Zähler. Und auch das auf Platz 7 klassierte Bellinzona ist nur noch fünf Punkte vor St. Gallen platziert. Der neue Trainer Jeff Saibene sieht nach seinem ersten Sieg im zweiten Spiel mit seiner Truppe wieder das rettende Ufer.

Für den FC Zürich stellte Mathieu Béda den Sieg sicher. In der 79. Minute traf der Franzose nach Vorlage von Dusan Djuric mittels Kopfball zum 2:1. Der FCZ ging kurz nach Wiederanpfiff durch Jorge Teixeira in Führung, Carlos Gelabert gelang nach rund einer Stunde der zwischenzeitliche Ausgleich.

Resultate: Xamax - FCZ 1:2. St. Gallen - Bellinzona 1:0. - Am Sonntag spielen: Grasshoppers - Basel, Sion - Thun, Young Boys - Luzern.

Rangliste: 1. Basel 24/50. 2. FC Zürich 25/46. 3. Luzern 24/40. 4. YB 24/38. 5. Sion 24/36. 6. Thun 24/32. 7. Bellinzona 25/25. 8. Grasshoppers 24/23. 9. Xamax 25/22. 10. St. Gallen 25/20.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch