Zum Hauptinhalt springen

Schweizer WM-Debütanten Elsener/Roos auf Kurs

Erfolgreicher Einstand für die Eistänzer Ramona Elsener und Florian Roost in der Qualifikation der Eiskunstlauf-WM in Moskau: Die Frauenfelder schafften als Zehnte den ersten Cut.

Die 67,94 Punkte reichten den Thurgauer Schweizer Meistern an ihrer ersten WM, um das Hauptfeld am Freitag beim Kurztanz zu erreichen.

Hervorragend sind die deutschen Eistanz-Meister Nelli Ziganschina und Alexander Gazsi, die mehrere Jahre in der russischen Hauptstadt trainiert und gelebt haben, gestartet. Mit 83,67 Punkten tanzten sich die Wahl-Allgäuer nach Rang sieben bei den europäischen Titelkämpfen im Januar in Bern in die Weltklasse.Vor den Deutschen klassierten sich lediglich die Kanadier Kaitlyn Weaver und Andrew Poje (87,72).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch