Zum Hauptinhalt springen

Schweizer schafften Olympia-Qualifikation

Die Schweizer Springreiter verbessern sich an der EM in Madrid im zweiten Umgang noch auf Platz 6. Damit sind sie in einem Jahr an den Olympischen Spielen 2012 in London dabei.

Die Schweizer Equipe mit Steve Guerdat/Jalisca Solier (8 Punkte und Streichergebnis), Beat Mändli/Louis (0), Clarissa Crotta/West Side (4) und Pius Schwizer/Carlina (4) hielt der Nervenbelastung stand. Sie steigerte sich mit insgesamt 39,66 Zählern noch um zwei Plätze. Die Schweiz verpasste zwar eine EM-Medaille deutlich, überholte jedoch Irland und sicherte sich damit wie Holland (4.) und Schweden (5.) das Olympia-Ticket.

Der überragende Schweizer Reiter war Beat Mändli, der mit dem Oldenburger Louis eine souveräne Runde drehte und die Basis für die Olympia-Qualifikation legte. Die Schweiz wird damit zum neunten Mal in Folge mit der Mannschaft bei Olympia vertreten sein.

Zum siebten Mal liess sich Deutschland als Mannschafts-Europameister feiern. Der Weltmeister zeigte eine makellose Leistung und siegte mit 10,41 Punkten überlegen vor Frankreich (15,95) und Grossbritannien (22,46), welche die nach dem ersten Tag des Nationenpreises führenden Holländer ebenso noch abfingen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch