Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Degen-Männer scheiterten an Frankreich

Das Schweizer Degen-Team der Männer scheiterte an den Fecht-Europameisterschaften in Sheffield in den Viertelfinals an Weltmeister Frankreich.

Max Heinzer, Benjamin Steffen, Fabian Kauter und Florian Staub unterlagen dem topgesetzten Weltmeister mit 34:45.

Am Ende resultierte Platz 6 für das Schweizer Team. Vor der Niederlage gegen Frankreich (Gauthier Grumier, Jean-Michel Lucenay, Yannick Borel und Ronan Gustin) hatten sich die als Nummer 9 gesetzten Schweizer zum Auftakt gegen Norwegen (Nummer 8) mit 45:38 durchgesetzt.

Das Schweizer Degen-Team der Männer hatte in den letzten beiden Jahren an EM jeweils um Medaillen gekämpft. Im Vorjahr unterlagen die Schweizer den Deutschen im Gefecht um Platz 3 nur um einen Treffer, 2009 holte das Team um den aktuellen Einzel-EM-Dritten Max Heinzer die Silbermedaille.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch