Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Curlerinnen besiegen auch Grossbritannien

Den anfänglichen drei Niederlagen haben die Curlerinnen um Skip Mirjam Ott in Vancouver nunmehr drei Siege in Serie folgen lassen.

Nach dem 8:5 gegen Russland und dem 8:7 gegen Dänemark bezwangen die Schweizerinnen die mit hohen Erwartungen ins Olympia-Turnier gestarteten Britinnen 10:6. Schon an der Europameisterschaften im Dezember hatten sie ihnen eine deutliche Niederlage (5:11) zugefügt.

Janine Greiner, Carmen Küng, Carmen Schäfer und Mirjam Ott erspielten sich bis zum dritten End eine 4:1-Führung. Im vierten End geriet der letzte Stein des jungen schottischen Skips Eve Muirhead viel zu kurz, so dass die Schweizerinnen vier weitere Steine zum 8:1 stehlen konnten. Damit war die Entscheidung gefallen, auch wenn die Schottinnen nach acht Ends noch auf 6:9 herankamen.

Für das Davoser Frauenteam stehen die Chancen für die Halbfinalqualifikation nun wieder sehr gut. In den drei verbleibenden Spielen der Vorrunde treffen die Schweizerinnen auf Japan, Europameister Deutschland sowie die USA.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch