Zum Hauptinhalt springen

Schweiz verliert einen Platz in der FIFA-Rangliste

Die Schweiz verliert in der neuesten Weltrangliste des internationalen Verbandes FIFA gegenüber dem Vormonat einen Platz. Neu wird sie auf Position 16 geführt.

Dank dem 1:1 im Heimspiel gegen Norwegen und dem 2:0-Auswärtssieg in Island konnte die Schweiz ihre Stellung praktisch halten. Dasselbe gilt für Norwegen, das in der WM-Qualfikationsgruppe E drei Punkte hinter der Schweiz auf Platz 2 liegt und im FIFA-Ranking unverändert an 26. Stelle platziert ist. Slowenien dagegen büsste in der Weltrangliste soviele Punkte ein wie kein anderer Verband und rutschte vom 35. auf den 49. Platz ab.

Angeführt wird die Weltrangliste unverändert von Welt- und Europameister Spanien. Hinter dem zweitplatzierten Deutschland stiess Argentinien auf Kosten von Portugal auf Platz 3 vor.

FIFA-Ranking am 7. November 2012: 1. (Vormonat: 1.) Spanien 1564. 2. Deutschland (2.) 1421. 3. (4.) Argentinien 1349. 4. (3.) Portugal 1178. 5. (8.) Italien 1169. 6. (5.) England 1167. 7. (6.) Holland 1128. 8. (9.) Kolumbien 1110. 9. (12.) Russland 1084. 10. (11.) Kroatien 1078. Ferner: 16. (15.) Schweiz 966. 26. (26.) Norwegen* 778. 49. (35.) Slowenien* 593. 67. (81.) Albanien* 496. 96. (97.) Island* 392. 127. (107.) Zypern* 258. 157. (155.) Liechtenstein 147.

* = Schweizer Gegner in der WM-Qualifikation.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch