Zum Hauptinhalt springen

Ronaldo trifft wie zu alten Zeiten

Stürmerstar Ronaldo vom brasilianischen Fussball-Erstligisten Corinthians Sao Paulo hat seinen Torhunger beim 4:2-Sieg gegen Fluminense Rio de Janeiro gleich dreimal gestillt.

Zudem bereitete der WM-Rekordtorjäger auch das zwischenzeitliche 2:0 für den frisch gebackenen Pokalsieger mustergültig vor. Die Galavorstellung lieferte der 32-Jährige, der nach seinem Comeback bereits wieder 14 Treffer aufweist, ausgerechnet gegen den von Erfolgscoach Carlos Alberto Parreira betreuten Rio-Klub ab. Mit dem Ex-Nationaltrainer hatte es vor der WM-Endrunde 2006 in Deutschland wegen Ronaldos Übergewicht und eines Discoausflugs Ärger gegeben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch