Zum Hauptinhalt springen

Ronaldo lässt sich Bauchfett absaugen

Nachdem trotz harten Trainings die Speckröllchen am Bauch nicht verschwanden, liess sich Brasil-Star Ronaldo nun das Fett an den Hüften absaugen.

Der zweimalige Weltmeister hatte Stahlplatten und Schrauben in seine gebrochene linke Hand gesetzt bekommen und den OP-Aufenthalt gleich genutzt, um 700 Milliliter Körperfett den seitlichen Hautfalten unter den Rippen zu entziehen.

Nach Angaben der Ärzte leidet Ronaldo an Lipodystrophie, der Zunahme von Fettdepots. Mit der Fettabnahme soll der WM-Rekordtorjäger vor allem an Beweglichkeit gewinnen. Da auch die Handoperation erfolgreich verlief, könnte der 32-Jährige vom SC Corinthians Sao Paulo schon in einer Woche das Training wieder aufnehmen. Die Rückkehr auf den Platz ist für den 5. September geplant.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch