Zum Hauptinhalt springen

Romain Grosjean baut Gesamtführung aus

Der schweizerisch-französische Doppelbürger Romain Grosjean erreicht in der GP2-Serie auf dem Nürburgring zum fünften Mal in dieser Saison einen Podestplatz.

Der mit einer französischen Lizenz ausgestattete Genfer wurde hinter Luca Filippi (It) und Charles Pic (Fr) Dritter und baute seine Führung in der Gesamtwertung um drei auf zwölf Punkte aus.

Nürburg (De). GP2-Serie. Hauptrennen (34 Runden à 5,148 km/174,755 km): 1. Luca Filippi (It), Coloni, 1:01:06,975 (171,582 km/h). 2. Charles Pic (Fr), Barwa Addax, 5,558 Sekunden zurück. 3. Romain Grosjean (Sz/Fr), Dams, 6,877. 4. Jules Bianchi (Fr), ART, 33,491. 5. Marcus Ericsson (Sd), iSport, 37,716. 6. Giedo van der Garde (Ho), Barwa Addax, 41,146. Ferner: 9. Fabio Leimer (Sz), Rapax, 47,075. 13. Esteban Gutierrez (Mex/Testfahrer bei Sauber-Ferrari), ART, 73,285. - 26 Fahrer gestartet, 21 klassiert.

Stand (11/18): 1. Grosjean 53. 2. Van der Garde 41. 3. Pic 34. Ferner: 13. Gutierrez 9. 14. Leimer 8.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch