Zum Hauptinhalt springen

Roger Federer gibt für Montreal Forfait

Roger Federer verzichtet auf das am Montag beginnende Masters-1000-Turnier in Montreal. Eine offizielle Begründung fehlt noch, zuletzt wurde er aber von Rückenschmerzen behindert.

Der Weltranglisten-Fünfte lässt sich wie folgt zitieren: "Ich bin enttäuscht, dass ich nächste Woche in Montreal nicht spielen werde. Es ist ein grossartiges Turnier mit tollen Fans. Ich freue mich, in Zukunft daran wieder teilzunehmen."

Das Forfait ist keine grosse Überraschung. Federer war bei den letzten beiden Turnieren in Hamburg und Gstaad aufgrund der Rückenbeschwerden nicht in Bestform angetreten.

In der Weltrangliste wird das Forfait keine Konsequenzen haben. Federer hatte im Vorjahr unmittelbar nach den Olympischen Spielen ebenfalls auf einen Start am Canadian Open verzichtet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch