Zum Hauptinhalt springen

Real schreibt Ronaldo-Ablöse fest

Der kurz vor dem Abschluss stehende Transfer von Cristiano Ronaldo (24) zum spanischen Rekordmeister Real Madrid nimmt immer groteskere Züge an.

Laut Real-Manager Jorge Valdano soll im Vertrag des Portugiesen eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von einer Milliarde Euro eingebaut werden.

Ronaldo, für den Real 94 Millionen Euro an Manchester United zahlt, wird nach Angaben des Klubs am 6. Juli vorgestellt. Der Weltfussballer des Jahres 2008 erhält einen Fünfjahresvertrag mit einer Option auf eine weitere Saison und wird in Zukunft rund 13 Millionen Franken pro Saison verdienen.

Mit der festgeschriebenen Ablöse in Milliardenhöhe würde der portugiesische Internationale erneut alle Dimensionen sprengen. Bislang waren laut spanischen Medienberichten die vertraglich fixierten Summen von Carles Puyol (FC Barcelona), Ruud van Nistelrooy und Raul (beide Real/alle 180 Millionen Euro) die höchsten im internationalen Fussball.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch