Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Ärzte von Phonak wussten, was damals lief»

In seinem neuen Buch «Die Radsport-Mafia und ihre schmutzigen Geschäfte» beschreibt Tyler Hamilton alle Details seiner Dopingkarriere.
Tylor Hamilton gewinnt in Athen im Einzelzeitelfahren über 48 Kilometer die Goldmedaille – vor dem Russen Watschislaw Ekimov und Landsmann Bobby Julich.
«Andy Rihs und ich haben nie über Doping gesprochen. Ich habe angenommen, er weiss Bescheid»: Hamilton über Phonak-Teamchef Andy Rihs.
1 / 5

Ihr Buch «Die Radsport-Mafia und ihre schmutzigen Geschäfte» ist die bislang umfassendste Beichte eines Radprofis, der jahrelang gedopt hat. Den Impuls, endlich die Wahrheit zu erzählen, kann man nachvollziehen. Aber Sie haben vorher lange gelogen. Wie kamen Sie damit zurecht?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.