Zum Hauptinhalt springen

Punktgewinn für Luzern im Stade de Suisse

Mit Glück vermieden die Berner Young Boys die erste Heimniederlage.

Der aufgerückte Verteidiger Emiliano Dudar traf nach einem Abpraller von Keeper Zibung eine Viertelstunde vor Schluss zum 1:1-Endstand. Der Champions-League-Qualifikant war vor eigener Kulisse erheblich unter Druck geraten.

Die Innerschweizer verdienten sich das Remis und überzeugten erneut. Dem 4:0 gegen St. Gallen folgte ein starker Auftritt in Bern. Nur die Effizienz trennte den FCL von einem noch besseren Ergebnis. Vor dem Führungstor durch Ianu (59.) hatte Fringers Equipe gleich serienweise Chancen vergeben - allen voran der rumänische Torschütze selber.

Stade de Suisse. - 22'509 Zuschauer. - SR Circhetta. - Tore: 66. Ianu (Ferreira) 0:1. 76. Dudar (Sutter) 1:1.

Young Boys: Wölfli; Affolter, Dudar, Jemal (72. Raimondi); Sutter, Doubai, Spycher, Degen; Costanzo (60. Regazzoni); Marco Schneuwly (60. Lulic), Bienvenu.

Luzern: Zibung; Luqmon, Kibebe, Wiss; Ferreira (89. Zverotic), Renggli, Kukeli, Lustenberger; Gygax (81. Prager), Yakin (91. Pacar); Ianu.

Bemerkungen: YB ohne Hochstrasser (gesperrt), Lingani, Mayuka (beide verletzt), Luzern ohne Veskovac, Büchli, Lambert, Sorgic (alle verletzt). 14. Tor von Doubai wegen Offside-Position annulliert. 28. Pfostenschuss von Yakin. 68. Kopfball von Dudar an Lattenoberkante. Verwarnungen: 75. Lustenberger (Foul), 92. Pacar (Unsportlichkeit).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch