Zum Hauptinhalt springen

Pirmin Schweglers Transfer zu Hoffenheim perfekt

Der Schweizer Internationale Pirmin Schwegler (27) wechselt innerhalb der 1. Bundesliga von Eintracht Frankfurt zu Hoffenheim. Dies bestätigt Schweglers Berater gegenüber der Sportinformation.

Nach fünf Jahren in Frankfurt zieht es Captain Pirmin Schwegler knapp 80 Kilometer südlich zur TSG Hoffenheim. Der Schweizer Mittelfeldspieler hat bei Eintracht Frankfurt zwar noch einen Vertrag bis 2015, doch enthält dieser eine Ausstiegsklausel. Diese bewegt sich gemäss "Kicker" im "niedrigen siebenstelligen Bereich".

Mit der TSG einigte sich der Luzerner auf einen Dreijahresvertrag mit einer Option, das Engagement um eine zusätzliche Saison zu verlängern. Für den defensiven Mittelfeldspieler sei es der richtige Moment, nochmals eine neue Herausforderung anzunehmen, erklärte Berater Jürg von Matt gegenüber der Si: "Er hat sich für das Projekt Hoffenheim entschieden, um nochmals einen sportlichen Kick zu erleben."

Schwegler hatte mit der Eintracht 2011/2012 den Aufstieg in die 1. Bundesliga geschafft und galt danach auch in der höchsten Spielklasse als unverzichtbar. In den letzten Monaten wurde er von körperlichen Problemen gestoppt. Der Innerschweizer war häufig verletzt, in diesem Frühjahr fehlte er zudem wegen einer Virus-Erkrankung. Zuletzt sass er deswegen auf der Ersatzbank. In dieser Saison kam er in der Bundesliga bloss zu 16 Einsätzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch