Zum Hauptinhalt springen

Oscar Scarione für drei Jahre in die Türkei

St. Gallens Goalgetter und Spielmacher Oscar Ezequiel Scarione (28) wechselt wie erwartet in die Türkei. Er unterschreibt bei Kasimpasa Istanbul einen Vertrag über drei Jahre.

Noch sind die letzten Formalitäten bezüglich der Bankgarantien zwischen dem FC St. Gallen und dem Sechsten der Süper Lig nicht erledigt, doch die Auflösung des Vertrags des Argentiniers bei St. Gallen bis 30. Juni 2014 ist erfolgt, und über die Ablösesumme hat man sich geneigt. Zahlen werden offiziell keine genannt. Doch dürfte der FC St. Gallen für den Torschützenkönig der vergangenen Saison (21 Treffer) rund drei Millionen Franken erhalten. Der Spieler selbst, der übers Wochenende sämtliche medizinischen Tests in Istanbul erfolgreich absolvierte und mit seiner Familie in der Türkei weilte, soll ein fixes Netto-Salär zwischen 1,5 und 2 Millionen Franken jährlich kassieren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch