Zum Hauptinhalt springen

Olympisches Feuer in Kanada angekommen

Dreieinhalb Monate vor der Eröffnung der Winterspiele in Vancouver (12. bis 28. Februar) befindet sich das olympische Feuer in Kanada.

Bei einer Zeremonie in der Stadt Victoria wurde die Flamme vor 5000 Zuschauern an die kanadischen Olympiasieger Catriona LeMay Doan (Eisschnelllauf) und Simon Whitfield (Triathlon) übergeben, die das Feuer als Erste auf dem 45 000 Kilometer langen Weg durch Kanada getragen haben. Der Fackellauf begann mit Verzögerung, nachdem das Entzünden der Flamme nicht auf Anhieb geklappt hatte. Zu den Stafettenläufern gehören auch Pirmin Zurbriggen und Maria Walliser. Die einstigen Ski-Cracks werden mit der Fackel am 10. Dezember durch die Strassen Montreals laufen. Bis zur Eröffnungsfeier in Vancouver führt der längste inländische Fackellauf der Geschichte mit 12 000 Teilnehmern durch 1037 Städte und Gemeinden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch