Zum Hauptinhalt springen

Olympiasiegerin Maria Riesch nach dem 1. Lauf deutlich vorne

Nach dem 1. Lauf des Weltcup-Slaloms der Frauen in Levi (Fi) führt die Deutsche Maria Riesch mit grossem Vorsprung.

Slalom-Olympiasiegerin und -Weltmeisterin Riesch distanzierte ihre zweitklassierte Landsfrau Katharina Dürr trotz eines grossen Fehlers im Steilhang um 0,58 Sekunden. Die Österreicherin Nicole Hosp verlor als Dritte 0,74 Sekunden.

Dahinter vermochten nur noch Tanja Poutiainen (Fi), Marlies Schild (Ö) sowie die letztjährige Zweite Lindsey Vonn (USA) den Rückstand auf Maria Riesch, die in Levi im Februar 2004 ihren ersten Slalomsieg gefeiert und auch im letzten Jahr triumphiert hatte, auf weniger als eine Sekunde zu begrenzen.

Aus Schweizer Sicht qualifizierte sich nur Denise Feierabend für den 2. Lauf. Als 17. mit 1,76 Sekunden Rückstand gelang dies der Innerschweizerin souverän. Zweitbeste Schweizerin war die erst 17-jährige Wendy Holdener (3,26 zurück), der rund sieben Zehntel zur Finalteilnahme fehlten. Lara Gut verlor auf Maria Riesch 3,53 Sekunden. Sandra Gini, Esther Good und Aline Bonjour enttäuschten mit mehr als vier Sekunden Rückstand.

Start zum Finaldurchgang in Lappland ist um 13.00 Uhr MEZ.

Weltcup-Slalom der Frauen in Levi. Zwischenstand nach dem 1. Lauf (Stand nach 60 Fahrerinnen): 1. Maria Riesch (De) 56,13. 2. Katharina Dürr (De) 0,58 zurück. 3. Nicole Hosp (Ö) 0,74. 4. Tanja Poutiainen (Fi) 0,75. 5. Marlies Schild (Ö) 0,81. 6. Lindsey Vonn (USA) 0,92. 7. Tina Maze (Sln) 1,05. 8. Sarka Zahrobska (Tsch) 1,16. 9. Elisabeth Görgl (Ö) 1,22. 10. Susanne Riesch (De) 1,37. Ferner: 17. Denise Feierabend (Sz) 1,76. - Nicht für den 2. Lauf der besten 30 qualifiziert: 42. Wendy Holdener 3,26. 49. Lara Gut 3,53. 58. Esther Good 4,43. 61. Sandra Gini 4,60. 64. Aline Bonjour 5,04. - Ausgeschieden: u.a. Sandrine Aubert (Fr).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch