Zum Hauptinhalt springen

Deftige Niederlage zum Auftakt

Die Hockey-Nationalmannschaft verliert das erste Vorrundenspiel gegen Kanada klar und deutlich 1:5.

Kalte Dusche: Die Schweizer Hockeyaner werden auf dem falschen Fuss erwischt, wobei Genoni bereits vier Minuten nach dem Anpfiff einen Ablenker von Bourque aus dem Netz fischen muss.
Kalte Dusche: Die Schweizer Hockeyaner werden auf dem falschen Fuss erwischt, wobei Genoni bereits vier Minuten nach dem Anpfiff einen Ablenker von Bourque aus dem Netz fischen muss.
Ronald Martinez/Getty Images
Powerplay-Treffer: Bourque lässt sich in die Doppeltorschützen-Liste eintragen. Die Kanadier zeigen sich in Überzahl von ihrer kaltblütigsten Seite und bestrafen die Schweizer Undiszipliniertheiten eiskalt.
Powerplay-Treffer: Bourque lässt sich in die Doppeltorschützen-Liste eintragen. Die Kanadier zeigen sich in Überzahl von ihrer kaltblütigsten Seite und bestrafen die Schweizer Undiszipliniertheiten eiskalt.
Ronald Martinez/Getty Images
Schweizer Ehrentreffer: SCB-Stürmer Simon Moser bugsiert im Powerplay den Puck über die Torlinie, betreibt damit jedoch nur noch Resultat-Kosmetik.
Schweizer Ehrentreffer: SCB-Stürmer Simon Moser bugsiert im Powerplay den Puck über die Torlinie, betreibt damit jedoch nur noch Resultat-Kosmetik.
Ronald Martinez/Getty Images
1 / 5

Dem Schweizer Eishockey-Nationalteam misslingt der Start ins Olympia-Turnier. In einer einseitigen Partie unterliegt das Team von Patrick Fischer Gruppenfavorit Kanada im ersten Vorrundenspiel 1:5.

Die Schweizer Startniederlage zeichnete sich bereits früh ab. Schon in der 3. Minute gingen die Kanadier durch René Bourque in Führung, keine fünf Minuten später erhöhte Berns Verteidiger Maxim Noreau im Powerplay auf 2:0.

Mosers Ehrentreffer

Mit einem Doppelschlag innert 52 Sekunden durch Bourque und Wojtek Wolski zog der neunmalige Olympiasieger zu Beginn des Mitteldrittels vorentscheidend auf 4:0 davon. Simon Moser gelang nach einer Steigerung im letzten Drittel immerhin noch der Schweizer Ehrentreffer.

Im zweiten Gruppenspiel trifft die Schweiz am Samstag um 8.40 Uhr Schweizer Zeit auf Südkorea.

Schweiz - Kanada 1:5 (0:2, 0:2, 1:1)

2802 Zuschauer. - SR Jerabek/Olenin (CZE/RUS), Dahmen/Otmachow (SWE/RUS). Tore: 3. Bourque (Lee, Roy) 0:1. 8. Noreau (Lee, Roy/Ausschluss Ruefenacht) 0:2. 25. (25:00) Bourque (Roy/Ausschluss Hollenstein) 0:3. 26. (25:52) Wolsky (Noreau) 0:4. 48. Moser (Ruefenacht, Ambühl/Ausschluss Roy) 1:4 (ohne Torhüter). 55. Wolsky (Kelly, Ebbett) 1:5 (ins leere Tor). Strafen: 3mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 3mal 2 Minuten gegen Kanada. Schweiz: Genoni (25:52 Hiller); Furrer, Diaz; Untersander, Blum; Du Bois, Geering; Schlumpf; Moser, Suter, Ambühl; Haas, Hollenstein, Praplan; Corvi, Scherwey, Bodenmann; Almond, Schäppi, Ruefenacht; Herzog. Kanada: Scrivens; Robinson, Lee; Noreau, Genoway; Goloubef, Gragnani; Stollery; Bourque, Roy, Brulé; Thomas, Raymond, Kelly; Vey, Ebbett, Wolski; O'Dell, Howden, Klinkhammer; Lapierre. Bemerkungen: Schweiz ohne Hiller (Ersatztorhüter), Hofmann, Stephan und Loeffel (alle überzählig). - Lattenschuss Klinkhammer (19.). - Timeout Schweiz (25:52). - Schüsse: Schweiz 29 (8-8-13); Kanada 28 (7-14-7). - Powerplay-Ausbeute: Schweiz 1/3; Kanada 2/3.

SDA/nos

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch