Zum Hauptinhalt springen

Oklahoma beendet Ligaqualifikation als Erster

In der NBA gewinnt Oklahoma City Thunder zuhause gegen die Sacramento Kings 104:95. Mit diesem Sieg und der gleichzeitigen Niederlage San Antonios schliesst "OKC" die Qualifikation als Erster ab.

Nach dem 60. Saisonsieg führt die Thunder den Westen vor den San Antonio Spurs an und wird die Qualifikation bei einem ausstehenden Spiel definitiv als Erster beenden. Die Spurs unterlagen ihrerseits den Golden State Warriors 106:116 und können die Thunder mit ihren 58 Saisonsiegen definitiv nicht mehr vom Leaderthron stossen.

Sefolosha zeigte gegen die Kings eine solide Leistung. Er stand knapp 24 Minuten auf dem Parkett, warf 6 Punkte und verzeichnete zudem 2 Assists. Beim vierten Erfolg in Folge war einmal mehr Kevin Durant mit 29 Punkten der erfolgreichste Werfer für Oklahoma.

Indes wurde nach dem Bombenanschlag beim 117. Boston-Marathon das für Dienstag geplante Heimspiel der Boston Celtics gegen die Indiana Pacers ersatzlos gestrichen. Die Liga kam zu diesem Entscheid, da beide Teams auch am Mittwoch, wenn die Qualifikation endet, im Einsatz stehen. Dies wird jedoch keinen Einfluss auf das Ranking im Osten haben. Indiana startet als Nummer drei in die am Samstag beginnenden Playoffs, Boston bleibt sowieso Siebenter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch