Zum Hauptinhalt springen

Niederlage auch für Bacsinszky

Nach Romina Oprandi scheitert auch Timea Bacsinszky am WTA-Turnier in Montreal in der 1. Runde. Die Lokalmatadorin Eugenie Bouchard scheidet ebenfalls aus.

Wie Oprandi, die gegen die Russin Jekaterina Makarowa (WTA 19) 4:6, 0:6 verlor, blieb auch Timea Bacsinszky gegen die Serbin Ana Ivanovic (WTA 10) ohne Chance. Gegen die als Nummer 9 gesetzte ehemalige Weltnummer 1 verlor Bacsinszky in 71 Minuten 1:6, 2:6. Für Bacsinszky war es der erste Auftritt in Montreal seit 2010.

Ebenfalls nicht mehr im Turnier dabei sind Eugenie Bouchard, die Nummer 8 der Welt, und die Deutsche Andrea Petkovic. Die 20-jährige Wimbledon-Finalistin Bouchard, die aus Montreal stammt, musste in ihrem Spiel der 2. Runde gegen die Amerikanerin Shelby Rogers (WTA 113) den Efforts der letzten Monate Tribut zollen und verlor 0:6, 6:2, 0:6. Petkovic verzichtete wegen eines viralen Infekts kurzfristig auf eine Teilnahme.

Einen Erfolg feierte Martina Hingis im Doppel. Zusammen mit der Italienerin Flavia Pennetta siegte die Ostschweizerin in der 1. Runde gegen Alla Kudrjawzewa und Anastasia Rodionova (Russ/Au) 4:6, 6:2, 10:6.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch