Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Neue Hiobsbotschaft für Neymar

Weiteres Pech für Neymar: Brasiliens Starstürmer verpasst am Sonntag den Start in die neue Saison mit Barcelona, das dann auf Elche trifft. Der 22-Jährige hatte schon den WM-Halbfinal mit Brasilien sowie das Spiel um Rang 3 verpasst, nachdem er im Viertelfinal gegen Kolumbien an der Wirbelsäule verletzt worden war. Er verletzte sich am Donnerstag im Training im linken Knöchel. Er habe Schmerzen verspürt und sich untersuchen lassen, worauf eine Knöchelverstauchung diagnostiziert worden sei, liess der Club verlauten. Wie lange er ausfallen werde, hänge vom Therapieverlauf ab.
Er sorgte schon während seiner Aktivzeit für negative Schlagzeilen. Der Alkohol war auch als Profifussballer sein Wegbegleiter. Jetzt hat der 57-fache ehemalige englische Nationalspieler Paul Gascoigne offenbar einen schlimmen Rückfall erlitten und soll nach einem Alkohol-Absturz sogar im Krankenhaus liegen, wie mittlerweile auch sein Management  bestätigt. Der «Daily Mirror» berichtet, die 47-jährige Fussballlegende sei am Donnerstag von zwei Sanitätern von seinem Grundstück im Süden Englands weggeführt worden. Er sei zuvor mit einer Wodkaflasche im Arm durch seinen Vorgarten gekrochen. Gascoigne war erst im Januar nach einer mehrwöchigen Therapie in einer Entzugsklinik entlassen worden.
Der deutsche Weltmeister Lukas Podolski, zurzeit in Diensten von Arsenal London, wird in den türkischen Medien mit Galatasaray Istanbul in Verbindung gebracht. Unal Aysal, milliardenschwerer Grossunternehmer und Präsident von Galatasaray, wird im türkischen Blatt «Fanatik» folgendermassen wiedergegeben: «Ich habe Podolski unserem Trainer Cesare Prandelli als Verstärkung angeboten.»
1 / 5