Zum Hauptinhalt springen

Nadal, Djokovic und Murray stehen im Halbfinal

Neben Jo-Wilfried Tsonga haben auch Titelverteidiger Rafael Nadal, Novak Djokovic und Andy Murray die Halbfinals der 125. All England Championships in Wimbledon erreicht.

Der Serbe Novak Djokovic setzte sich in 2:41 Stunden mit 6:2, 3:6, 6:3, 7:5 gegen den 18-jährigen Australier Bernard Tomic durch. Djokovic trifft nun auf Jo-Wilfried Tsonga aus Frankreich. Bei seiner ersten Halbfinal-Teilnahme in Wimbledon vor einem Jahr war Djokovic in drei Sätzen an Tomas Berdych aus Tschechien gescheitert.

Andy Murray hält die Hoffnungen auf den ersten britischen Einzel-Sieger in Wimbledon seit 75 Jahren aufrecht. Der 24-jährige Schotte zog durch ein souveränes 6:3, 6: 4, 6:4 gegen den ungesetzten Spanier Feliciano Lopez zum dritten Mal nacheinander in die Halbfinals von Wimbledon ein.

Allerdings trifft Murray nun auf Titelverteidiger Rafael Nadal, gegen den er schon im Vorjahr gescheitert war. Der Spanier setzte sich in seinem Viertelfinal gegen Mardy Fish aus den USA mit 6:3, 6:3, 5: 7, 6:4 durch. Murray hat den Final von Wimbledon bislang noch nie erreicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch