Zum Hauptinhalt springen

Mourinho unterschrieb für vier Jahre

Real Madrid hat José Mourinho (47) neun Tage nach dessen Gewinn der Champions League mit Inter Mailand als neuen Coach vorgestellt.

Der Portugiese einigte sich mit dem spanischen Rekord-Meister auf einen Vierjahresvertrag. Über 300 Journalisten füllten den Pressesaal des "Santiago Bernabeu". Im TV wurde die Präsentation des "Special One" live übertragen. Spektakuläre News verbreitete Mourinho dabei nicht: Er sei stolz, nun Trainer von Real zu sein und wolle hier viele Siege feiern. Jedem Wort folgte ein längeres Blitzgewitter der Fotografen.

Noch ehe der zweifache Champions-League-Sieger vor die Medien trat, hatte er sich ein Bild von der Trainingsanlage verschafft und sich offenbar länger mit der Ikone Raul unterhalten. Die zehnte Meistercup-Trophäe mochte "Mou" dem Anhang und Präsident Florentino Perez nicht versprechen. Real habe angesichts der grossartigen Vereinsgeschichte "unglaublich schlechte" Jahre hinter sich. Sechsmal in Folge waren die Königlichen auf europäischer Ebene nicht mehr in den Top 8 vertreten. "Wir starten jetzt bei null."

Für das Engagement des vormaligen Inter-Trainers greift Real tief in die Kasse. Pro Jahr lässt sich Mourinho mit gegen zehn Millionen Euro entschädigen. Und Inter, das er in dieser Saison zum Triple und vor einem Jahr zum Titel führte, verlangt eine Ablösesumme von rund acht Millionen Euro.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch