Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Tod des Freundes trübt Leclercs Premiere

Weiter nach der Werbung

Keine Champagnerdusche

Giovinazzi stark – dann out

Anthoine Hubert verlor beim Formel-2-Rennen im belgischen Spa am Samstag aus noch ungeklärten Gründen die Kontrolle über seinen Boliden und krachte in eine Streckenbegrenzung.
Am Sonntag wurde dem Talent vor dem Formel-1-Gran-Prix gedacht. Seine Mutter und sein Bruder halten einen Helm des Verstorbenen.
Der in Lyon geborene Hubert war einer der Hoffnungsträger des französischen Motorsports. Im Vorjahr krönte er sich zum Meister in der GP3 und war Teil des Nachwuchsprogramms beim Formel-1-Rennstall Renault. Es nach ganz oben zu schaffen, war sein grosser Traum.
1 / 6