Zum Hauptinhalt springen

Schumi junior holt trotz Crash noch einen Punkt

Bei einem Rennen der Formel 4 donnert Mick Schumacher in eine Wand. Er bricht sich beim Crash die Hand und holt sogar noch einen Punkt.

Der Sohn von Michael Schumacher baut an einem Wochenende zwei Unfälle und bricht sich die Hand: Mick Schumacher im deutschen Spielberg.
Der Sohn von Michael Schumacher baut an einem Wochenende zwei Unfälle und bricht sich die Hand: Mick Schumacher im deutschen Spielberg.

Die Formel 4 gastierte dieses Wochenende in Spielberg. Am Start war bei den ersten zwei von drei Rennen auch Mick Schumacher, Sohn von Ex-Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher. Schumi Junior erwischte aber ein schlechtes Wochenende.

Im zweiten Rennen heute Sonntag raste Schumacher nach einem Zweikampf auf der Start-Ziel-Geraden in eine Wand. Nach dem Unfall wurde der 16-Jährige ins Spital gebracht. Dabei wurde ein Bruch der rechten Hand festgestellt, der jedoch gemäss Motorsport-total.com nicht kompliziert sei. Ein Start im dritten Rennen des Wochenendes sei aber unmöglich.

Nachdem er am Samstag gleich beim Start einen Unfall hatte und gar nicht erst ins Rennen eingreifen konnte, hatte er bei seinem zweiten Unfall Glück im Unglück: Weil das Rennen nach dem Crash in der 17. Runde abgebrochen und der Rennstand nach 15 Runden als Schlussstand gewertet wurde, holte Schumacher als Zehnter noch einen Punkt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch