Zum Hauptinhalt springen

Saubers Wagnis mit der Jugend

Die Saison 2010 war für das Sauber-Team vor allem zu Beginn ein Rohrkrepierer. 2011 soll dank der Kraft der Jugend zum Jahr der Auferstehung werden. Die Chancen dafür stehen gut.

Perez verbesserte sich am dritten Testtag um über 1,7 Sekunden.
Perez verbesserte sich am dritten Testtag um über 1,7 Sekunden.
Keystone
Der Mexikaner spulte im neuen Sauber-Boliden über 100 Runden ab.
Der Mexikaner spulte im neuen Sauber-Boliden über 100 Runden ab.
Reuters
Die Fotografen nehmen den C30 unter die Lupe.
Die Fotografen nehmen den C30 unter die Lupe.
Reuters
1 / 5

Nach dem unglücklichen Engagement des 39-jährigen Spaniers Pedro de la Rosa in der vergangenen Saison setzt Peter Sauber in diesem Jahr wieder auf zwei junge Piloten. An der Seite von Kamui Kobayashi, 24, der sich zum absoluten Teamleader gemausert hat, kommt der Rookie Sergio Perez zum Einsatz.

Der 21-Jährige ist neben dem zwei Jahre jüngeren Ersatzfahrer Esteban Gutierrez der zweite Mexikaner bei Sauber. Perez eilt der wenig schmeichelhafte Ruf voraus, dass er es ohne die Sponsoring-Millionen des Telekommunikations-Riesen Telmex wohl nicht in die Formel 1 geschafft hätte, seine monetären Vorzüge schliessen sportliche Höhenflüge aber nicht aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.