Zum Hauptinhalt springen

Nur Alsonso schneller als Hülkenberg

Sauber-Pilot Nico Hülkenberg fährt am dritten Tag der Formel-1-Tests in Montmelo die zweitschnellste Runde. Schneller war einzig Fernando Alonso im neuen Ferrari.

Die weichen Reifen brachten den Profit: Nico Hülkenberg während den Tests in Montmelo.
Die weichen Reifen brachten den Profit: Nico Hülkenberg während den Tests in Montmelo.
Keystone

Für Sauber verlief der dritte Trainingstag auf dem Circuit de Catalunya ausgezeichnet. Nachdem Nico Hülkenberg erst Aerodynamik-Komponenten testete, wurden dem neuen Sauber C32 erstmals die weichen Reifen aufgezogen. Damit realisierte der 25-jährige Deutsche, der insgesamt 91 Runden absolvierte, mit 1:22,160 die zweitbeste Rundenzeit des Tages. Alonso war im Ferrari F128 als einziger Fahrer noch 0,285 Sekunden schneller.

Rangliste

Barcelona (Sp). Formel-1-Tests. Dritter Tag der zweiten Testwoche: 1. Fernando Alonso (Sp), Ferrari, 1:21,875 (97 Runden) 2. Nico Hülkenberg (De), Sauber-Ferrari, 0,285 zurück (91). 3. Romain Grosjean (Fr), Lotus-Renault, 0,313 (119). 4. Nico Rosberg (De), Mercedes, 0,736 (108). 5. Pastor Maldonado (Ven), Williams-Renault, 0,800 (79). 6. Valtteri Bottas (Fi), Williams-Renault, 0,951 (68).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch