Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Leclerc fährt in die Unsterblichkeit

Charles Leclerc kann seinen zweiten GP-Sieg in Folge feiern. Der Monegasse gewinnt das Ferrari-Heimrennen in Monza vor Bottas und Hamilton.
Sebastian Vettel macht sich erneut zum Deppen. Der Deutsche dreht sich bereits in der sechsten Runde und fährt dann auch noch Stroll über den Haufen.
Das erste Mal seit 2010 können die Tifosi wieder mal über einen Heimsieg jubeln. Das letzte Mal gelang dies Fernando Alonso.
1 / 5
Weiter nach der Werbung

Die gütigen Rennkommissare

Weltmeisterlich

Giovinazzi kanns doch