Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Giovinazzi bekommt das zweite Sauber-Cockpit

Bereits diese Saison sass der Italiener hin und wieder zu Testzwecken im Sauber-Cockpit. Hier im Juli beim Training zum Grossen Preis von Ungarn auf dem Hungaroring.
2017 fuhr er als Ersatz von Pascal Wehrlein die Rennen in Australien und China. In Shanghai lief es ihm nicht so gut, er crashte auf der Zielgerade und schied aus.
Ein Jahr zuvor holte er sich den zweiten Platz in der Gesamtwertung der GP3-Serie.
1 / 5
Weiter nach der Werbung

Neue Rolle für Ericsson