Zum Hauptinhalt springen

Der dreiste Autoklau

Kurz vor den Nascar-Rennen in den USA passierte etwas Ungewöhnliches: Das Team Xtreme Racing konnte nicht starten, weil ihm der Bolide gestohlen worden war.

Das Objekt der Begierde: Dieser Chevrolet SS wurde mitsamt dem Transporter in der Nähe von Atlanta geklaut.
Das Objekt der Begierde: Dieser Chevrolet SS wurde mitsamt dem Transporter in der Nähe von Atlanta geklaut.
Keystone

Sie staunte nicht schlecht, die Crew des kleinen Autorennteams Xtreme Racing. Vor dem Nascar-Sprint-Cup in der Nähe von Atlanta hatte sie in einem Motel übernachtet, auf dem Parkplatz ein schwarzer Ford mit weissem Anhänger. Und in dem weissen Anhänger ihr Rennwagen, ein Chevrolet SS. Doch als am frühen Freitagmorgen die Teammitglieder aufwachten, da war der Ford mitsamt dem Anhänger verschwunden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.