Zum Hauptinhalt springen

Montreal beendet Durstrecke in Vancouver

Die Montreal Canadiens feierten in der NHL ihren ersten Sieg in Vancouver (3:2) seit über zehn Jahren. Montreal legte die Basis zum überraschenden Erfolg gegen das stärkste Team der Liga zu Beginn.

Innerhalb von 67 Sekunden sorgten David Desharnais und Brian Gionta im ersten Drittel für eine 2:0-Führung. Bester Spieler auf dem Eis war aber Montreals Goalie Carey Price. Yannick Weber, der eine ausgeglichen Bilanz aufwies, kam 15:15 Minuten zum Einsatz.

National Hockey League NHL. Am Dienstag: Vancouver Canucks - Montreal Canadiens (mit Weber/15:15 Minuten Eiszeit 2:3. Toronto Maple Leafs - New York Islanders (ohne Streit/verletzt) 2:1. Philadelphia Flyers - Phoenix Coyotes 2:3 n.V. Carolina Hurricanes - New York Rangers 3:4 n.P. Columbus Blue Jackets - Nashville Predators 4:0. Detroit Red Wings - San Jose Sharks 3:4. St. Louis Blues - Colorado Avalanche 3:4. Minnesota Wild - Edmontons Oilers 4:1. Dallas Stars - New Jersey Devils 0:1. Calgary Flames - Boston Bruins 1:3.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch