Zum Hauptinhalt springen

Miller holt Kombi-Gold - Zurbriggen Dritter

Silvan Zurbriggen holt die Bronze-Medaille in der Super-Kombination.

Bode Miller gewann seine erste olympische Goldmedaille. Bode Miller hatte in Whistler zuvor Silber im Super-G und Bronze in der Abfahrt gewonnen. Mit 33 Hundertstel Sekunden Rückstand sicherte sich der Kroate Ivica Kostelic Silber. Carlo Janka blieb "nur" Rang vier. Super-G-Olympiasieger Aksel Lund Svindal, der Führende nach der Abfahrt, schied im Slalom ebenso aus, wie Didier Défago, der in der Abfahrt Platz vier belegte.

Zurbriggens Medaille ist die erste für die Schweiz seit dem 3. Platz von Steve Locher 1992 in Albertville.

Gold: Bode Miller (USA). Silber: Ivica Kostelic (Kro). Bronze: SILVAN ZURBRIGGEN (Sz). 4. Carlo Janka (Sz). - Ferner: 14. Sandro Viletta (Sz). Out: Didier Défago (Sz).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch