Zum Hauptinhalt springen

Manchester City bleibt an Chelsea dran

Zum Abschluss der 35. Runde setzt sich Manchester City zuhause gegen West Bromwich Albion deutlich 3:1 durch.

Manchester City bleibt zwar Tabellendritter in der Premier League, hat aber nur noch einen Punkt Rückstand auf das zweitplatzierte Chelsea und ein Spiel weniger auf dem Konto.

Schon nach drei Minuten brachte Pablo Zabaleta ManCity in Front. Sergio Agüero doppelte in der 10. Minute nach. Zwar gelang West Brom den Anschlusstreffer nach einer Viertelstunde, doch Martin Demichelis stellt noch vor der Pause (36.) den Zweitore-Vorsprung wieder her. Der Sieg wurde aber durch eine Verletzung überschattet: David Silva musste in der 69. Minute mit einer Fussverletzung vom Feld getragen werden.

West Bromwich Albion kann sich damit nicht von der Abstiegszone distanzieren. Nur drei Punkte trennen die "Baggies" von einem Abstiegsplatz.

Burnley wieder erstklassig

Mit einem 2:0-Sieg über Wigan kehrte Burnley erstmals seit 2010 wieder in die höchste englische Liga zurück. Zwei Runden vor Schluss beträgt Burnleys Vorsprung auf das drittplatzierte Derby acht Punkte. Burnley ist nach Leicester der zweite Klub, der den direkten Aufstieg schafft.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch