Zum Hauptinhalt springen

Luiz Razia ins Marussia-Cockpit

Der Brasilianer Luiz Razia bekommt das vorletzte noch freie Cockpit in der Formel 1 für die kommende Saison. Beim britisch-russischen Team Marussia wird er Nachfolger des Deutschen Timo Glock.

Der 23-jährige Razia, der zuletzt die GP2-Serie als Zweiter abgeschlossen hat und Testfahrer bei Force India war, wird Teampartner des 21-jährigen Briten Max Chilton. Mit der Verpflichtung des Südamerikaners sind 21 von 22 Fahrerplätzen für die Saison 2013 vergeben, die am 17. März mit dem GP von Australien beginnt. Nur Force India hat seinen zweiten Piloten noch nicht benannt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch