Zum Hauptinhalt springen

Luganos Siegtreffer fiel 17 Sekunden zu spät

Lugano erzielte den Siegtreffer zum 3:2 nach Verlängerung auswärts gegen Fribourg 17 Sekunden zu spät, um in den Playout-Halbfinals auf Kantonsrivale Ambri-Piotta zu treffen.

Die Tessiner hätten in der regulären Spielzeit gewinnen müssen, um gegen Ambri zu spielen. Trainer Mike McNamara versuchte in der Schlussphase alles: Als Fribourgs Cédric Botter eine knappe Minute vor Schluss auf die Strafbank geschickt wurde, ersetzte er beim Stand von 2:2 den Torhüter zu Gunsten eines sechsten Feldspielers, um den Sieg mit einer doppelten Überzahl zu erzwingen. Doch es reichte nicht mehr. Erst nach 17 Sekunden der Verlängerung traf Chris Bourque (zu spät) doch noch zum Sieg.

In der regulären Spielzeit war Fribourg nach 76 Sekunden durch Adam Hasani in Führung gegangen. Lugano drehte die Partie bis zur 13. Minute durch Treffer von Murray und Reuille. Aber nur 23 Sekunden nach dem 2:1 glich Benny Plüss für Gottéron wieder aus. Die Freiburger, die zum fünften Mal en suite verloren, scheiterten in der Folge immer wieder an ihrem ehemaligen Keeper Sébastien Caron, der eine starke Rückkehr in die für einmal nicht ausverkaufte BCF Arena (6300 Zuschauer) feierte.

Fribourg - Lugano 2:3 (2:2, 0:0, 0:0, 0:1) n.V.

BCF Arena. - 6300 Zuschauer. - SR Eichmann/Rochette, Dumoulin/Zosso. - Tore: 2. Hasani (Sprunger, Birbaum) 1:0. 8. Murray (Jörg, Popovic) 1:1. 13. (12:56) Reuille (Murray, Kienzle/Ausschluss Botter) 1:2. 14. (13:19) Benny Plüss (Sprunger, Hasani) 2:2. 61. (60:17) Bourque (Genoway, Popovic/Ausschluss Botter) 2:3. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Fribourg, 6mal 2 plus 10 Minuten (Romy) gegen Lugano. - PostFinance-Topskorer: Jeannin; Domenichelli.

Fribourg: Caminada; Heins, Collenberg; Ngoy, Birbaum; Marc Abplanalp, Loeffel; Lukas Gerber; Mowers, Aubin, Knoepfli; Sprunger, Hasani, Benny Plüss; Sim, Jeannin, Lauper; Leblanc, Botter, Lachmatow; Wirz.

Lugano: Caron; Kamber, Julien Vauclair; Ulmer, Popovic; Nodari, Kienzle; Bourque, Genoway, Domenichelli; Reuille, Sannitz, Profico; Kostovic, Conne, Tristan Vauclair; Jörg, Romy, Murray. Bemerkungen: Fribourg ohne Melin (verletzt), Bykow, Rytz (beide krank), Lüssy und Leuenberger (beide überzählig), Lugano ohne Nummelin, Hirschi (beide verletzt) und Hennessy (überzähliger Ausländer). Timeouts Fribourg (53.) und Lugano (59:06). Lugano ab 59:40 ohne Torhüter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch