Zum Hauptinhalt springen

Lugano holt Serie-A-Professional Milanetto

Dem FC Lugano gelingt ein beachtlicher Transfer.

Vom FC Genoa stösst Omar Milanetto (35) zum Tessiner Challenge-League-Verein. Der Mittelfeldspieler hat in seiner Karriere über 200 Spiele in der Serie A bestritten.

Milanetto gehörte noch letzte Saison zum Stamm von Genoa. In 28 von 38 Partien kam er in der Startformation zum Einsatz. Es gelangen ihm zwei Tore. In Genua stand Milanetto seit 2006 unter Vertrag. Im vergangenen Sommer überstand er den 'Cut' und den Neuaufbau von Präsident Enrico Preziosi, der Mehrheitsaktionär von Lugano ist.

Nun wechselte der umtriebige Präsident beim Serie-A-Mittelfeldklub erneut das halbe Kader aus. Alleine für das Mittelfeld holte Preziosi sieben neue Akteure. Milanetto war nicht mehr erwünscht, aber immerhin kam er bei Preziosis 'Tochterfirma' in Lugano unter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch