Zum Hauptinhalt springen

Lopez weist Nadal in die Schranken

Rafael Nadal ist bei der Hauptprobe auf das am übernächsten Montag beginnende Grand-Slam-Turnier in Wimbledon vorzeitig gescheitert.

Der Spanier unterlag im Queen's Club in London seinem Landsmann Feliciano Lopez im Viertelfinal 6:7 (5:7), 4:6.

Dass Nadal die Umstellung von seiner geliebten Unterlage Sand auf Rasen nicht leicht fallen würde, hatte sich schon tags zuvor beim Dreisatz-Sieg gegen den Usbeken Denis Istomin abgezeichnet. Nun musste der Mallorquiner nach fünf Siegen gegen Lopez zum zweiten Mal als Verlierer vom Platz. Die zuvor einzige Niederlage gegen die aktuelle Nummer 31 des Rankings hatte er in den Anfängen seiner Karriere, vor knapp sechs Jahren in Basel, hinnehmen müssen.

Mit der Niederlage im Linkshänder-Duell gegen Lopez ging für den Weltranglisten-Ersten eine beeindruckende Erfolgsserie zu Ende. Zuletzt hatte er, die beiden Siege im Queen's Club eingerechnet, 24 Einzel in Folge und dabei auf Sand die Masters-1000-Events in Monte Carlo, Rom und Madrid sowie das French Open gewonnen.

Wie für Novak Djokovic und Andy Roddick, die Nummern 2 und 4 des Turniers, bedeuteten bereits die Achtelfinals für den als Nummer 3 eingestuften Andy Murray Endstation. Der Titelverteidiger unterlag dem Amerikaner Mardy Fish in drei Sätzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch