Zum Hauptinhalt springen

Liverpool weiter in der Misère

Das Engagement von Philipp Degen beim FC Liverpool steht weiterhin unter keinem guten Stern.

Der Aussenverteidiger kam bei Fulham (1:3) zu seinem ersten Premier-League-Einsatz in der Startformation und dem zweiten insgesamt. Doch nach 79 Minuten endete die Partie für ihn mit einer Roten Karte. Kurz darauf folgte ihm mit Jamie Carragher ein zweiter Liverpooler vorzeitig in die Kabine. Eine Woche nach dem überraschenden Sieg gegen Manchester United liegen die Nerven bei den "Reds" wieder blank. Kein Wunder: Von den letzten sieben Pflichtspielen verloren sie deren sechs.

Chelsea festigte seine Leaderposition in der Premier League. Die Londoner kamen bei den Bolton Wanderers zu einem souveränen 4:0-Erfolg und führen die Rangliste nach dem neunten Sieg im elften Spiel mit 27 Punkten an.

Einmal mehr endete das Nordlondoner Derby zwischen Arsenal (ohne Senderos) und Tottenham mit einem Sieg der "Gunners" (3:0). Seit November 1999 hat Tottenham gegen den Erzrivalen nicht mehr gewonnen. Diesmal entschieden 50 Sekunden kurz vor der Pause über den Ausgang des Spiels. Zuerst traf Robin van Persie, dann kam der grosse Auftritt von Arsenal-Captain Cesc Fabregas.

Premier League: Sunderland - West Ham United 2:2. Stoke City - Wolverhampton Wanderers 2:2. Portsmouth - Wigan Athletic 4:0. Fulham - Liverpool 3:1. Everton - Aston Villa 1:1. Burnley - Hull City 2:0. Bolton Wanderers - Chelsea 0:4. Arsenal - Tottenham Hotspur 3:0.

Rangliste: 1. Chelsea 11/27. 2. Arsenal 10/22 (32:13). 3. Manchester United 10/22 (21:11). 4. Tottenham Hotspur 11/19. 5. Manchester City 9/18. 6. Aston Villa 10/18. 7. Liverpool 11/18 (25:16). 8. Sunderland 11/17. 9. Stoke City 11/16. 10. Burnley 11/15. 11. Fulham 10/14. 12. Wigan Athletic 11/13. 13. Everton 10/12. 14. Bolton Wanderers 10/11. 15. Blackburn Rovers 9/10. 16. Birmingham City 10/10. 17. Wolverhampton Wanderers 11/10 (11:18). 18. Hull City 11/8. 19. West Ham United 10/7. 20. Portsmouth 11/7.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch