Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Schweizer Medaillensegen in Amsterdam

Starker Finish: Léa Sprunger (l.) schafft im letzten Moment über 400 m Hürden den Sprung aufs EM-Podest. (10. Juli 2016)
Sprunger (l.) startet im Amsterdam verhalten, macht aber mit einem starken Finish Boden gut. Die talentierte Vaudoise hat in dieser Disziplin noch viel Potenzial.
Die Schweizer Männer-Staffel über 100 Meter mit Suganthan Somasundaram, Alex Wilson, Pascal Mancini und Amaru Schenkel f(v.l.n.r.) schafft im Final keinen Exploit mehr. Am Ende schaut Rang 7 heraus.
1 / 8
Weiter nach der Werbung

Vielseitige Athletin

Keine Staffel-Medaille

Doppel-Gold im Halbmarathon

Martina Strähl beste Schweizerin

SDA/bee/fal