Zum Hauptinhalt springen

Der kriselnde Dominator will den Fluch brechen

Er ist einer der erfolgreichsten Stabhochspringer der Geschichte: Der Franzose Renaud Lavillenie.
2014 brach er den 21 Jahre alten Rekord von Legende Sergey Bubka und übersprang über 6,16 Meter.
Nun will der 30-Jährige in London zurückschlagen. Am Sonntag qualifizierte er sich souverän für den Final. Ein gutes Omen: Im Olympiastadion der englischen Hauptstadt blieb Lavillenie bisher ungeschlagen.
1 / 7

WM zum unpassendsten Zeitpunkt

Die Erinnerungen als Antrieb