Zum Hauptinhalt springen

LeBron James sorgt für die Wende

Die Miami Heat stehen vor dem erneuten Einzug in die NBA-Finals. Der Titelverteidiger aus Florida siegt gegen die Indiana Pacers zuhause 90:79 und liegt in der Halbfinal-Serie 3:2 in Führung.

Angeführt von LeBron James wendeten die Heat das fünfte Spiel des Finals der Eastern Conference gegen die Pacers im dritten Viertel. Nachdem die Gäste zur Pause noch mit 44:40 geführt hatten, drehte James nach der Pause auf und erzielte allein im dritten Viertel 16 seiner insgesamt 30 Punkte. Damit erzielte er im dritten Abschnitt mehr Punkte als das gesamte Team der Pacers (13). Mit dem Sieg wahrte sich Miami den Heimvorteil. Das sechste Spiel findet am Samstag in Indianapolis statt.

Miami fehlt damit nur noch ein Sieg zum erneuten Einzug in die NBA-Finals. Schon 2011 (Niederlage gegen Dallas) und 2012 (Sieg gegen Oklahoma) hatten die Heat das Endspiel erreicht. Bereits für den Final qualifiziert haben sich die San Antonio Spurs.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch