Zum Hauptinhalt springen

Lammer und Chiudinelli in zwei Sätzen geschlagen

Das Davis-Cup-Barragespiel zwischen Kasachstan und der Schweiz endete mit 5:0 zugunsten der Gastgeber.

Im ersten Einzel des Tages liess Andrej Golubew dem Zürcher Michael Lammer keine Chance und siegte 6:3, 6:2, danach siegte Michail Kukuschkin gegen Marco Chiudinelli 6:2, 6:4.

Lammer, der verständlicherweise anstelle von Stanislas Wawrinka zum Einsatz kam, hielt im ersten Satz lange gut mit, der Hamburg-Sieger setzte sich aber nach 83 Minuten doch klar durch.

Die Schweiz ist damit wie 2007 abgestiegen. Nächstes Jahr spielt sie in der Europa-/Afrika-Zone.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch