Zum Hauptinhalt springen

König Wenger mit drittem Saisonsieg

Schwingerkönig Kilian Wenger feiert auf der Engstlenalp seinen dritten Saisonsieg nach dem Hallenschwinget in Thun (20. März) und dem Frühjahrs-Schwinget in Zäziwil (25. April).

Im Schlussgang bezwang der Berner Oberländer den davor makellos gebliebenen Simon Anderegg. Mit abschliessender Maximalnote klassierte sich Hanspeter Luginbühl als Co-Sieger auf Rang 1b. Auf Rang 2 landete Schlussgangverlierer Anderegg. Vorjahressieger Matthias Sempach fiel trotz dem Starterfolg gegen Wenger (mit Brienzer rückwärts) mit drei Gestellten ins Mittelfeld zurück.

Wenger hatte Anfang Mai eine Daumenverletzung erlitten und kehrte daher erst am 11. Juni Juni am Oberaargauischen Schwingfest im Rumisberg in die Wettkampf-Szene zurück.

Wengers grosses Saisonziel ist das Unspunnen-Schwinget in Interlaken vom 4. September; wichtige Etappenziele vor diesem Saisonhöhepunkt sind das Brünig-Schwinget vom kommenden Sonntag, das Berner Kantonalschwingfest in Oberdiessbach (7. August) sowie das Nordwestschweizerische Schwingfest in Arlesheim (14. August).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch