Zum Hauptinhalt springen

Klinsmann beim FC Bayern endgültig Geschichte

Bayern München konnte sich kurz vor Beginn der neuen Bundesliga-Saison endlich mit Jürgen Klinsmann über die Vertragsauflösung einigen.

94 Tage nach seinem spektakulären Rauswurf ist Jürgen Klinsmann beim FC Bayern München endgültig Geschichte. Drei Monate nach der Trennung wegen anhaltender Erfolglosigkeit verständigten sich der deutsche Fussball-Rekordmeister und Klinsmann auf eine sofortige Auflösung des bis Ende Juni 2010 laufenden Vertrags, teilte der Verein am Donnerstag in einer knappen Erklärung mit. Einzelheiten der endgültigen Trennung nach langen Verhandlungen wurden nicht mitgeteilt, Klinsmann dürfte die Vertragsauflösung aber mit einer stattlichen Summe finanziell versüsst worden sein.

Nach nur zehn Monaten hatte der FC Bayern am 27. April die Reissleine gezogen und das Projekt Jürgen Klinsmann für beendet erklärt. "Das beste Konzept nutzt nichts, wenn irgendwann nicht die Ergebnisse kommen", sagte Manager Uli Hoeness ernüchtert. Für den Rest der Saison rückte Jupp Heynckes auf die Bayern-Bank, doch auch er konnte nicht mehr verhindern, dass die mit riesengrossen Erwartungen gestartete Bayern-Saison ohne einen einzigen Titelgewinn endete.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch