Zum Hauptinhalt springen

Kauter und Heinzer scheitern in Paris früh

Eine Woche vor dem GP Bern können die Schweizer Degenfechter nicht wie gewünscht reüssieren. Beim Weltcup in Paris scheitern sowohl Fabian Kauter als auch Max Heinzer im Sechzehntelfinal.

Fabian Kauter, der seit seinem Sieg beim Grand Prix in Vancouver Ende März die Weltrangliste der Degenfechter anführt, scheiterte mit 8:15 klar am Franzosen Alex Fava, der erst im Final vom Russen Pawel Suchow gestoppt wurde.

Auch Heinzer verlor gegen einen Einheimischen. Der siebenfache Weltcup-Sieger unterlag dem routinierten Jean-Michel Lucenay aus Martinique. Am kommenden Wochenende tritt Heinzer als dreifacher Titelverteidiger beim GP Bern an, der erstmals in der PostFinance-Arena stattfindet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch