Zum Hauptinhalt springen

Katinka Hosszu eilt von Rekord zu Rekord

Die Rekordjagd des Schwimm-Stars Katinka Hosszu geht weiter. Beim Weltcup in Dubai verbessert die 25-jährige Ungarin im Vorlauf ihren eigenen Kurzbahn-Weltrekord über 100 m Lagen auf 56,86 Sekunden.

Um 0,39 Sekunden war sie schneller als am vergangenen Mittwoch beim Weltcup-Auftakt in Doha. Zuvor hatte Hosszu den Kurzbahn-Europarekord über 100 m Rücken um 51 Hundertstel auf 55,38 Sekunden gesenkt. Den Weltrekord der Japanerin Shiho Sakei verpasste sie um lediglich 15 Hunderstel. Seit vergangenem Mittwoch mit dem Weltcup-Auftakt in Doha hat Katinka Hosszu nun fünf Weltrekorde und eine europäische Bestmarke aufgestellt.

Auch Martina van Berkel überzeugte im 25-m-Becken von Dubai. Die 25-jährige Zürcherin verbesserte den von ihr gehaltenen Schweizer Rekord über 400 m Lagen um rund drei Sekunden auf 4:39,39 Minuten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch