Zum Hauptinhalt springen

Jochen Dries wird Jacobacchi-Nachfolger

Laut übereinstimmenden Medienberichten kehrt der Deutsche Jochen Dries zum SC Kriens zurück. Der 64-Jährige tritt beim Challenge-League-Verein die Nachfolge von Maurizio Jacobacci an.

Dries ist beim Innerschweizer Klub kein Unbekannter. Von 1995 bis 1998 war er bereits Trainer der Innerschweizer und stieg 1997 mit dem Verein in die Nationalliga A auf. Der Deutsche begann seine Trainerkarriere in der Schweiz bereits 1977 und hat seitdem insgesamt 13 verschiedene Teams betreut.

Zuletzt war er Coach beim Walliser Zweitligisten Visp. Sein letztes Engagement im Profi-Fussball liegt bereits acht Jahre zurück: In der Saison 2003/04 war er beim damaligen NLB-Klub Lausanne unter Vertrag.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch