Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Ich denke nach jeder Niederlage, dass es das gewesen ist. Schluss! Aus!»

Arnold Gjergjaj hat die Lust am Boxen nicht verloren. Er sagt: «Sonst würde ich nicht weiter alles geben und täglich in meinem Gym im Ring stehen, um mein Wissen an all die Kinder weiterzugeben.» Foto: Kostas Maros
Weiter nach der Werbung

Arnold Gjergjaj, was bringt das Jahr 2020 für Arnold Gjergjaj?

Sie brachen sich im Mai gegen Elvis Moyo eine Rippe, Ihre Lunge wurde leicht verletzt.

Und? Warum?

Ihre Karriere ist nach stetem Weg nach oben in den letzten Jahren ins Stocken geraten. Kann es noch mal nach ganz oben gehen?

Was macht Sie da so sicher?

Inwiefern?

… ist auch ein Titel möglich?

Warum nicht in Basel?

An dieser Ausgangslage wird sich in Ihrer Karriere vermutlich nichts mehr ändern. Oder haben Sie in der Zwischenzeit einen Oligarchen kennen gelernt, der Sie unterstützt?

Vermutlich nicht.

Der Kampf in London wird Sie nie mehr loslassen. Sie werden immer derjenige sein, der…

Dabei ist es das grösste Ereignis Ihrer Karriere.

Was denn?

Danach ging es – zumindest was das Boxen angeht – bergab.

Wie kurz waren Sie davor, Ihre Karriere zu beenden?

Sie haben danach einige Dinge geändert. Unter anderem haben Sie Hilfe vom Sportpsychologen Jörg Wetzel angenommen.

Wie hilft Ihnen dieses Wissen im Ring?

War es schwer, öffentlich über Ihre Arbeit mit einem Psychologen zu reden? Schliesslich geht es im Profisport und besonders im Boxen doch darum, nie eine Schwächen zu zeigen.

Wie wichtig war in diesen Gesprächen die Aufarbeitung Ihrer Kindheit in Kosovo?

Wie wichtig ist Ihr – in Anführungszeichen – neues Team?

Hat es sich ausgezahlt?

Trotzdem lösen Sie gerade Ihre gemeinsame A&A Promotion AG auf. Wieso?

Aber Ihren nächsten Gegner sucht er trotzdem für Sie?

Wann wäre der nächste Kampf realistisch?

Das Boxen macht Ihnen also noch immer Spass?

Auch dann, wenn Sie Ihren nächsten Kampf verlieren?